„Binders full of Burgers“ – Leckere Infografiken zur US-Wahl

 3 5

Mit „Ordnern voller Burger“ visualisieren die Designerinnen Lisa Rienermann und Anna Lena Schiller Fakten rund um den heute zu Ende gehenden Wahlkampf um die US-Präsidentschaft.

„Binders full of Burgers – Die US-Wahl in Bildern, Burgern und Fritten“ ist ein Projekt der Berliner Designerinnen Lisa Rienermann und Anna Lena Schiller. Mit einem Hamburger, Hot Dogs, Pommes, Ketchup und Senf visualisieren sie Zahlen rund um den heute zu Ende gehenden Wahlkampf um die US-Präsidentschaft. Unterstützung erhielten Sie hierbei von Sylke Gruhnwald von der NZZ, die sich um Fakten und Zahlen kümmerte. Der Name des Projekts spielt auf die „Ordner voller Frauen“ an, die Herausforderer Mitt Romney im zweiten Fernsehduell der Kontrahenten erwähnte.

dasauge zeigt eine Auswahl der originellen Infografiken in einer Bilderschau. Zu sehen sind Fakten rund um die Anteile der registrierten und wahlberechtigten „US-Burger“ wie auch die Zusammensetzung der Wahlkampfbudgets und die deutsche Präsenz bei der Außenpolitik-Debatte. Von den gleichen Autoren sind auch die „Wahlwaffeln“ zu den Berliner Abgeordnetenhaus-Wahlen im vergangenen Jahr sehr zu empfehlen.

Archiv |