Joseph-Binder-Award verliehen

 1 5

Die Wiener Designagentur 3007 holte beim Joseph-Binder-Award der österreichischen Designorganisation Designaustria sowohl Gold als auch Silber. Diese und 50 weitere ausgezeichnete Arbeiten sind ab Samstag im Designforum Wien zu sehen.

Bereits zum elften Mal verleiht die österreichische Designorganisation Designaustria am Freitag, 23. November 2012 im Designforum Wien den Joseph-Binder-Award. Bei dem international ausgeschriebenen Wettbewerb für Grafikdesign und Illustration waren 386 Projekte aus zwölf Ländern eingereicht worden. Die Jury vergab insgesamt 25 Trophäen, sechs in Gold, elf in Silber und acht in Bronze. Gold ging je einmal nach Vorarlberg, Tirol, Salzburg und Wien, sowie zweimal nach Deutschland. Weitere 27 Arbeiten wurden ausgezeichnet.

Gold und Silber für 3007

Gleich zwei der Trophäen – das in Glas gegossene Papierknäuel, Sinnbild für den kreativen Gestaltungsprozess – durfte 3007, Agentur zur kreation von audiovisuellen Erscheinungsformen, aus Wien mit nach Hause nehmen. Mit Gold prämierte die Jury die Gestaltung der „Gustav Mahler Lied Collector’s Edition“ (Kategorie Kommunikationsdesign). Die Jury lobte die außergewöhnliche Handhabung von Visualisierungen und Fotografie und den Umgang mit Farbe. „Ein glaubhaftes Statement zur Materialität der Musik. Musik und Bild werden zelebriert“, so Jury-Mitglied Lars Müller.

Silber holte 3007 in der Kategorie Plakatgestaltung für eine Plakatserie im Auftrag des Wiener Musiklokals Rhiz, mit der die Agentur Kinderspielzeug leicht makaber, aber humorvoll in Szene setzt. Ebenfalls zwei Trophäen gingen an die Agentur Moodley Brand Identity GmbH: Silber für das Corporate Design des Hotel Daniel, Bronze für die Illustrationen eines Imagebuchs rund um das Palais Principe.

Trend zu klarem Informationsdesign

Die Jury des diesjährigen Joseph-Binder-Award sah anhand der Einreichungen einen belegbaren Trend zu klarem und verständlichem Informationsdesign, das auch emotionale Aspekte und Benutzerbedürfnisse berücksichtigt. Die 386 Einreichungen wurden in neun Kategorien begutachtet: Corporate Design, Kommunikationsdesign, Informationsdesign, Schriftgestaltung, Plakatgestaltung, Editionsdesign, Verpackungsdesign, Illustration und Design Fiction, in der unveröffentlichte Arbeiten, Diplomarbeiten und auftragsunabhängige Projekte zum Zug kamen. In jeder Kategorie war – bei entsprechender Qualität der Arbeiten – die Vergabe des Joseph-Binder-Award in Gold, Silber und Bronze in Form einer Trophäe vorgesehen. In der Sonderkategorie Design Fiction kam zusätzlich zu den Ehrenpreisen ein Preisgeld von insgesamt 6.000 Euro zur Vergabe.

Ausstellung

Die 52 beim Joseph-Binder-Award 2012 ausgezeichneten Arbeiten sind von Samstag, 24. November bis Sonntag, 16. Dezember 2012 in einer Ausstellung im Designforum Wien zu sehen. Außerdem stellt ein Katalog (deutsch/englisch) die ausgezeichneten Projekte vor. Er ist zum Preis von 16,00 Euro erhältlich und kann unter service@designaustria.at bestellt werden.

Archiv |