praegnanz

Bei Gerrit van Aaken stehen klare Gestaltungsansätze, effiziente Arbeitshaltung und unkomplizierte Denke im Mittelpunkt der Arbeit als Webdesigner. In seinem Blog schreibt er über Entwicklungen der Branche und seinen Arbeitsalltag.

Freefont-Advent 18/24 – Charis SIL (praegnanz)
Webdesign-Blogs

Freefont-Advent 18/24 – Charis SIL

Die Charis SIL vergisst man manchmal unter den ganzen weichgespülten Schrift der Neunziger- und Nullerjahre. Der kantige Charme dieser stabilen Antiqua geht auf das Jahr 1987 und die Bitstream Charter zurück, die Digitalschrift-Ikone Matthew Carter (u.a. Georgia, Verdana) damals entwarf. Die Charis SIL ist eine leicht angepasste Version der Charter, steht unter der bekannten Open-Font-License SIL und erschien erstmals 2007. Sie ist recht kühl und technisch, aber natürlich handwerklich exzellent… weiterlesen
praegnanz  Gerrit | 

Freefont-Advent 17/24 – Yanone Kaffeesatz (praegnanz)
Webdesign-Blogs

Freefont-Advent 17/24 – Yanone Kaffeesatz

Muss ich noch was sagen? Die Kaffeesatz gehört zu den Freefont-Klassikern, dessen Entstehung und Veröffentlichung ich seit langer Zeit verfolge und begleite . Inzwischen hat ihr Schöpfer Yanone auch eine überarbeitete kommerzielle Version namens FF Kava auf dem Markt gebracht, bei der keine einzige Kurve unangetastet blieb und die im professionellen Umfeld noch mit ein paar Nützlichkeiten aufwartet. Die originale Kaffeesatz sah man in den letzten Jahren fast überall – auf Plakaten, Blogs, im… weiterlesen
praegnanz  Gerrit | 

Freefont-Advent 19/24 – PT Sans (praegnanz)
Webdesign-Blogs

Freefont-Advent 19/24 – PT Sans

Die PT Sans dürfte noch ein bisschen bekannter als ihre Schwester PT Serif sein, immerhin steckt diese freie Schrift im Standard-Repertoire von OS X, sowie den Linux-Distributionen Gentoo und Fedora. Doch sie ist auch als separater Download erhältlich und kommt mit den Vorzügen einer Schrift aus russischer Hand: Sie hat natürlich angemessene kyrillische Zeichen! Nicht zu verachten sind aber auch die speziellen Caption-Schnitte für halbwegs lesbares Kleingedrucktes, sowie eine sehr schmale Variante… weiterlesen
praegnanz  Gerrit | 

Freefont-Advent 16/24 – Alegreya (praegnanz)
Webdesign-Blogs

Freefont-Advent 16/24 – Alegreya

Die Alegreya ist logischerweise die Schwester der hier bereits vorgestellten Alegreya Sans . Sie war allerdigs etwa ein Jahr zuerst da (2011) und hat deshalb keinen Namenszusatz. Die Algreya konnte damals einen hochkarätigen Preis gewinnen – sie wurde von der ATYPI -Jury zu einer von 53 Schriften des Jahrzehnt (2001–2011) gewählt. Kein Wunder! Sie ist wunderbar ausgefeilt, originell und strotzt nur so vor historisch-literarischem Charme, den sie aber mit einer technisch sehr sauberen und modernen… weiterlesen
praegnanz  Gerrit | 

Freefont-Advent 15/24 – Open Sans (praegnanz)
Webdesign-Blogs

Freefont-Advent 15/24 – Open Sans

Und? Wer kann die ganzen Google-Schriften im Kopf noch auseinanderhalten? Richtig: Die Open Sans ist eine Weiterentwicklung der Droid Sans , welche früher auf den Android-Betriebssystemen als UI-Font im Einsatz war. Dort hat inzwischen die Roboto weitestgehend übernommen, und die Open Sans ist seit geraumer Zeit vor allem auf Googles Marketing-Websites für die diversen Nicht-Android-Produkte präsent, beispielsweise die Chrome-Infoseite . Alles klar? Abgesehen davon ist die Open Sans eine gut… weiterlesen
praegnanz  Gerrit | 

Freefont-Advent 14/24 – League Gothic (praegnanz)
Webdesign-Blogs

Freefont-Advent 14/24 – League Gothic

Die League Gothic ist ein freier Vertreter einer ganzen Schriftgruppe, nämlich der extraschmalen, halbfetten Gothic-Schriften, zu denen auch speziell die Alternate Gothic von Morris Fuller Benton gehört. Die League Gothic ist eine Open-Source-Variante dieses inzwischen in Public Domain übergegangenen Schriftentwurfes. Was hat es mit den Gothic -Schriften auf sich? Es handelt sich hierbei um die amerikanische Spielart der serifenlosen Schrift, welche ja zwischen 1900 und 1940 noch eine relative… weiterlesen
praegnanz  Gerrit | 

Freefont-Advent 13/24 – Lido STF (praegnanz)
Webdesign-Blogs

Freefont-Advent 13/24 – Lido STF

Noch so ein „Times-Killer“! Die Lido STF von František Štorm und seiner Storm Type Foundry ist vor fast 10 Jahren angetreten, eine menschlichere und hübscher anzusehenden Version von Times New Roman darzustellen, und ist damit erfolgreich gewesen. Die Lido ist mein Standard-Tipp, wenn man mich fragt, welche Schrift man für wissenschaftliche Arbeiten verwenden solle, wo doch von der Hochschulleitung die Times News Roman mit eineinhalbfachem Zeilenabstand vorgeschrieben sei. Die Lido STF mit 140%… weiterlesen
praegnanz  Gerrit | 

Freefont-Advent 12/24 – Kontrapunkt (praegnanz)
Webdesign-Blogs

Freefont-Advent 12/24 – Kontrapunkt

Die Kontrapunkt ist der kostenlose Einstieg in die dänische Typografie . Ja, das gibt es tatsächlich – ein bestimmter visueller Stil, der im öffentlichen Leben des kleinen skandinavischen Staates allgegenwärtig ist. Es sind die kubischen Formen, der Hang zum Konstruierten, die kleinen interessanten Details und eine generelle Modernität, die die hyggelige Atmosphäre ausmacht. Speziell die Kontrapunkt kommt von der gleichnamigen Designagentur , die für gefühlt die Hälfte der öffentlich-rechtlichen… weiterlesen
praegnanz  Gerrit | 

Freefont-Advent 11/24 – PT Serif (praegnanz)
Webdesign-Blogs

Freefont-Advent 11/24 – PT Serif

Die PT Serif des kalifornischen Schriftbüros ParaType (daher das Kürzel) wird bei FontSquirrel als „Slab Serif“, also als serifenbetonte Schrift klassifiziert, was jedoch lediglich auf die „Caption“-Variante (für kleine Schriftgrade) zutrifft. Die vier regulären Schnitte sind eine wunderbar angenehm-gefällige Barockantiqua und somit ein klarer Times-Killer , wenn dieser Begriff nicht schon überstrapaziert wäre. Sie passt stilistisch natürlich zur etwas früher erschienenen PT Sans . Beide Schriften… weiterlesen
praegnanz  Gerrit | 

Freefont-Advent 10/24 – Fira Sans (praegnanz)
Webdesign-Blogs

Freefont-Advent 10/24 – Fira Sans

Die Fira Sans zu preisen fühlt sich etwas komisch an. Um Matthew Butterick von Typographica.org zu paraphrasieren – wenn man Erik Spiekermann für eine neue Schrift lobt, die er auf Basis von FF Meta und FF Unit entwickelt hat (also mit fast 30 Jahren Historie), ist das so ähnlich wie Carlos Santana für sein schönes Gitarrenspiel zu loben. Natürlich ist die Fira eine tolle Schrift! Die Mozilla Foundation hat einen Teil ihres Google-Geldes zusammengekratzt und Altmeister Spiekermann damit… weiterlesen
praegnanz  Gerrit | 

Freefont-Advent 9/24 – Alegreya Sans (praegnanz)
Webdesign-Blogs

Freefont-Advent 9/24 – Alegreya Sans

Die Alegreya Sans ist wirklich spektakulär! Sie ist hochmodern, organisch, würzig, besitzt eine wunderbare Kursive, einen vollwertigen Kapitälchen-Satz und kommt somit auf insgesamt 28 Schnitte, was unverhältnismäßig großartig ist. Schöpfer Juan Pablo del Peral aus Argentinien weiß offenbar, was er da tut. Ich empfehle, sich alle Schriften seiner Firma Huerta Tipográfica einmal genauer anzusehen – viele davon sind unter der freien OFL -Lizenz erschienen und machen einen extrem frischen und… weiterlesen
praegnanz  Gerrit | 

Freefont-Advent 8/24 – Ubuntu (praegnanz)
Webdesign-Blogs

Freefont-Advent 8/24 – Ubuntu

Die Ubuntu ist eine von zwei populären freien Schriften aus dem Hause Dalton Maag . Im Gegensatz zu ihrer Schwester Aller ist die Ubuntu jedoch auch als Webfont ohne Einschränkungen nutzbar. Kunststück, schließlich wurde sie von der gleichnamigen Linux-Distribution in Auftrag gegeben und kommt dort auch als Systemschrift auf den Unity- und Gnome-Desktops zum Einsatz. Ubuntu ist etwas schlacksig und kommt mit stark vereinfachter Formensprache komplett ohne Strichstärkenkontraste. Einheitlich… weiterlesen
praegnanz  Gerrit |